Zurück auf Los oder Neustart?

Thomas-Morus-Akademie
(c) Gerd Altmann, pixabay, gemeinfrei

Wann?

Beginn: 06.07.2021 - 15:00
Ende: 08.07.2021 - 14:00

Was?

Kirchen und nachhaltiger Tourismus in Corona-Zeiten

Wo?

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

Hinweis zum Ort:

Die Veranstaltung findet statt im Kardinal Schulte Haus, dem Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das moderne Konferenzhotel des Erzbistums Köln liegt etwa 20 km östlich von Köln, auf einer kleinen Anhöhe mit schönem Panoramablick.

Mit der Corona-Pandemie stellen sich die Fragen von Ressourcen und Rahmenbedingungen im Tourismus noch einmal mit neuer Dringlichkeit. Auswirkungen sind bei Geschäfts- und Konferenzreisen sowie natürlich bei Privatreisen zu spüren. Nach der Debatte um Overtourism stehen nun wieder vermehrt die Fragen nach einem nachhaltigen Reisen und nach einem Resonanztourismus auf der Tagesordnung. Die Enge der Strände und Innenstädte sowie der enorme Verbrauch von Ressourcen für Flüge und Klimaanlagen haben bei vielen zum Nachdenken über das eigene Reisen geführt. Kann die Corona-Pandemie einen neuen Impuls für ein nachhaltiges Reisen geben? Führt eine Neuorientierung zu einem Weg aus der Krise? Wie kann eine Beziehung zum Urlaubsort und zu den Menschen erreicht werden? Auf welche Weise wird Gastfreundschaft durch die touristischen Leistungsträger gepflegt und gefördert? Welchen Beitrag kann kirchliches Engagement in diesem Feld leisten?

Diesen Fragen werden wir auf der Fachtagung nachgehen, die sich u.a. an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Freizeit- und Tourismuswirtschaft, in der Pastoral und der Tourismusseelsorge richtet.

Dienstag, 6. Juli 2021

15.00 Uhr    
Ankommen bei Kaffee und Tee

15.30 Uhr     
Begrüßung und Einführung
Andreas Würbel, Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Dr. Tobias Kläden, Katholische Arbeitsgemeinschaft Freizeit und Tourismus, Erfurt
Dr. Georg Hofmeister, Akademie des Versicherers im Raum der Kirchen, Kassel

16.00 Uhr    
Auf der Suche nach dem Authentischen
Umrisse einer zukunftsfähigen Ethik
Prof. Dr. Valentin Groebner, Professor für Geschichte mit Schwerpunkt Mittelalter und Renaissance, Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Luzern

17.00 Uhr    
Tourismus nach Corona
Die Pandemie als neuer Schub für den nachhaltigen Tourismus, Resonanztourismus …? Eine Situationsanalyse
Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Institut für Tourismus- und Regionalforschung, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzgitter, Leiter Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes

18.30 Uhr    
Abendessen

19.30 Uhr    
Zwischen Völkerverständigung und Vermüllung
Sozialethische Überlegungen zu nachhaltigem Tourismus
Prof. Dr. Jochen Ostheimer, Institut für Ethik und Gesellschaftslehre, Universität Graz

20.30 Uhr    
Eine erste Bilanz
Gesprächsrunde mit allen Referentinnen und Referenten des Tages

21.00 Uhr    
Ende des Veranstaltungstages


Mittwoch, 7. Juli 2021

ab 7.00 Uhr
Frühstück für Übernachtungsgäste

9.00 Uhr    
Wie geht Tourismus nach Corona? Nachhaltigkeit als Weg aus der Krise?
Best practices: gelungene Beispiele, wie es auch anders geht: Großstadt, Land, Pilgerwege …

Natur und Nachhaltigkeit
Robert Hintereder, Abteilungsleiter
Tourismuspastoral, Erzbistum München-Freising
Mathias Kiefer, Umweltbeauftragter
Erzbistum München-Freising und Sprecher der AG der Umweltbeauftragten
Georg Toporowsky, Kirche im Nationalpark Eifel, Bistum Aachen

10.30 Uhr
Kaffee- und Teepause

11.00 Uhr
Kirchorte und (nachhaltiger) Tourismus nach Corona
Dr. Christoph Maria Kohl, Domdekan und Domkustos, Speyerer Dom
Peter Schaal-Ahlers, Münsterpfarrer, Ulmer Münster
Harald Schlüter, Stv. Leiter des Domforums Köln und Referent für Kirchenführungen/Netzwerk Kirchenführung, Köln

12.30 Uhr    
Mittagessen

14.30 Uhr    
Nachhaltigkeit als Produktlinie
Dr. Peter Zimmer, FUTOUR-Gründer und Geschäftsführer der FUTOUR Tourismusberatung, Mitglied im europäischen Expertennetzwerk für nachhaltige Tourismusentwicklung ECOTRANS, Köln
Antje Monshausen, Leiterin der Arbeitsstelle Tourism Watch, Referentin für Tourismus und Entwicklung bei Brot für die Welt, Berlin (angefragt)

16.00 Uhr
Kaffee- und Teepause

16.30 Uhr    
Gesellschaften im Spannungsfeld von „Igelmodus“ und „digitaler Privatheit“
Gedanken zum Reisen im Zeitalter der Resilienz
Prof. Dr. Harald Pechlaner, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Lehrstuhl Tourismus und Leiter des Zentrums für Entrepreneurship

18.00 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr    
Pilgertourismus in Deutschland
Prof. Dr. Martin Lörsch, Professor am Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Theologischen Fakultät Trier, Spiritual der St. Jakobusbruderschaft in Trier
Michael Kaminski, Studienleiter an der Evangelischen Stadtakademie München und Pilgerreferent am Spirituellen Zentrum St. Martin in München

21.00 Uhr
Ende des Veranstaltungstages


Donnerstag, 8. Juli 2021

ab 7.00 Uhr
Frühstück für Übernachtungsgäste

 7.30 Uhr    
Morgenimpuls

  9.00 Uhr    
Gott näher kommen
Pastoraltheologische Impulse für Kirchenentwicklung im nachhaltigen Tourismus
Prof. Dr. Maria Widl, Professorin für Pastoraltheologie,  Homiletik und Religionspädagogik, Universität Erfurt

10.00 Uhr    
Kaffee- und Teepause

10.30 Uhr    
Resonanz zum Tagungsthema
Prof. P. Dr. Thomas Eggensperger OP, Phil.-Theol. Hochschule Münster, Professor für Sozialethik und Christliche Sozialwissenschaften

11.15 Uhr    
Zurück auf Los oder Neustart?
Kirchen und nachhaltiger Tourismus in Corona-Zeiten
Abschlussdiskussion

12.30 Uhr    
Mittagessen

14.00 Uhr    
Ende der Tagung