Nikodemus Schnabel, ein deutscher Abt in Jerusalem

Thomas-Morus-Akademie

Wann?

Beginn: 27.04.2024 - 14:00
Ende: 28.04.2024 - 14:00

Was?

Tür an Tür mit Juden und Muslimen im Heiligen Land

Wo?

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

Hinweis zum Ort:

Die Veranstaltung findet statt im Kardinal Schulte Haus, dem Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das moderne Konferenzhotel des Erzbistums Köln liegt etwa 20 km östlich von Köln, auf einer kleinen Anhöhe mit schönem Panoramablick.

Wer das aktuelle Leben, die Religionen und Kulturen der Menschen in Palästina verstehen möchte, sieht zugleich die historische Region, die von 1516 bis 1917 in das Osmanische Reich eingegliedert war und 1917/18 erobert, zu britischem Mandatsgebiet erklärt und 1947 nach einer Abstimmung der UN-Generalversammlung in einen arabischen und einen jüdischen Staat aufgeteilt wurde; Jerusalem sollte als „corpus seperatum“ unter UN-Kontrolle stehen. In dem Abstimmungsprozess hatte sich die arabische Bevölkerung nie vertreten gesehen. Der zionistisch-arabische Bürgerkrieg begann; am 14. Mai 1948 rief David Ben-Gurion den souveränen Staat Israel aus. Die folgende Vertreibung von 700000 arabischen Palästinensern wird für diese und ihr Volk zum Nakba-Tag, zum „Tag der Katastrophe“.

In Jerusalem, auf dem Berg Zion, steht die Dormitio-Abtei, in der Dr. Nikodemus Schnabel Abt ist. Er lebt mit der Geschichte des Landes und dessen Menschen, er kennt die Religionen und Konfessionen, er teilt Ängste und Hoffnungen, er handelt politisch und spirituell. Er wird über das „Tür an Tür mit Juden und Muslimen“ berichten und über das Verhältnis von Religion und Politik nachdenken.

Am Abend werden Navid Kermani, Schriftsteller und Orientalist, und Abt Nikodemus ein Gespräch über Religionen und Politik, Gewalt und Friedenshoffnungen im Nahen Osten führen, zu dem sich Interessierte separat anmelden und teilnehmen können.

Wir laden Sie herzlich nach Bensberg ein!

Samstag, 27. April 2024

14.00 Uhr
Mönch bin ich nicht. Mönch werde ich
Wie sind Sie der geworden, der Sie sind? Was treibt Sie an? Was lässt Sie hoffen?

15.30 Uhr
Kaffee- und Teepause

15.45 Uhr
Ich werde nach Jerusalem gehen, dort schlägt mein Herz
Ist Glauben anders in Jerusalem?
Was macht die Dormitio-Abtei so besonders, damals wie heute?

18.00 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr
Navid Kermani und Abt Nikodemus Schnabel im Gespräch ...
über Religionen und Politik, Gewalt und Friedenshoffnungen im Nahen Osten


Sonntag, 28. April 2024

ab 7.00 Uhr
Frühstück für Übernachtungsgäste

8.00 Uhr
Gelegenheit zum Besuch eines katholischen Gottesdienstes in der Edith-Stein-Kapelle

9.30 Uhr
Tür an Tür mit Juden und Muslimen
Wie leben die Religionen nebeneinander und miteinander? Wo gibt es Begegnung, wo gibt es Abgrenzung?

11.00 Uhr
Kaffee- und Teepause

11.30 Uhr
Zu Hause im Niemandsland
Wie verhalten sich Politik und Reli­gion, Haltung und Spiritualität, Kirche und (Außen-)Politik zueinander?

13.00 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Ende der Veranstaltung