Ich glaube an - die Kirche? Ursprung und Auftrag

Thomas-Morus-Akademie

Wann?

Beginn: 01.04.2021 - 16:00
Ende: 04.04.2021 - 13:00

Was?

Der Leidensweg von Jesus Christus und die Osterereignisse sind die Initialzündung der christlichen Kirche und das Fundament ihres Selbstverständnisses wie auch ihres Handelns. In allen ihren Riten, Festen und Feiern vergegenwärtigt die Kirche das Geschehene und schöpft daraus ihre Hoffnungen für das Heil ihrer Gläubigen und das der Welt.

Wo?

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

Hinweis zum Ort:

Die Veranstaltung findet statt im Kardinal Schulte Haus, dem Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das moderne Konferenzhotel des Erzbistums Köln liegt etwa 20 km östlich von Köln, auf einer kleinen Anhöhe mit schönem Panoramablick.

Deshalb gilt: Auch wenn üblicherweise an Pfingsten die Geburt der Kirche gefeiert wird, ist es doch das Osterfest, an dem die Kirche ihre eigentliche Sinnspitze findet und daraus ihren Heilsauftrag zieht. Erfahren lässt sich aber auch, dass der hohe Anspruch, den die Kirche für sich und ihre Gläubigen im Blick auf ein Leben im Glauben formuliert, stets vom Scheitern bedroht ist, wie sich in der gesamten Geschichte der Kirche nachverfolgen lässt. Auch in der gegenwärtigen Situation haben viele ihrer Mitglieder das Gefühl, ihren Glauben an die Kirche (endgültig) zu verlieren.

Die Kartage und Ostern bieten damit in besonderer Weise Gelegenheit, sich den Ursprung und den Auftrag der Kirche ebenso bewusst vor Augen zu führen wie die eigene Beziehung zu Jesus Christus und den eigenen Glaubensweg.

Gründonnerstag, 1. April 2021

bis 16.00 Uhr
Ankunft bei Kaffee und Tee

16.00 Uhr | Begrüßung, Vortrag und Gespräch
Aus der Eucharistie geboren
Kirche und Mahlgemeinschaft

18.15 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr
Feier der Gründonnerstagsliturgie in der Edith-Stein-Kapelle

20.45 Uhr | Meditation und Anbetung
Ölberg-Stunde
Mit Gott allein im Garten Gethsemane in der Thomas-Morus-Kapelle

 

Karfreitag, 2. April 2021

8.00 Uhr | Morgenimpuls
„Ihr aber seid der Leib Christi“ (1. Kor 12,27)
in der Edith-Stein-Kapelle Frühstück

9.30 Uhr
„Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab“ (Joh 3,16)
Kreuzweg auf dem Gelände des Kardinal-Schulte-Hauses
anschließend Kaffee- und Teepause vor dem Tagungsraum

12.00 Uhr
Mittagessen

Stille und Zeit für Spaziergänge

14.30 Uhr
Kaffee- und Teepause vor dem Tagungsraum

15.00 Uhr
Feier der Karfreitagsliturgie in der Edith-Stein-Kapelle
Im Anschluss Stille und Gelegenheit zum pastoralen Gespräch oder zur Beichte in der Lounge der Thomas-Morus-Akademie

18.00 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr | Vortrag und Gespräch
Aus der Seitenwunde Christi geflossen
Kirche und Kreuz

20.30 Uhr
Ende des Veranstaltungstags


Karsamstag, 3. April 2021

8.00 Uhr | Morgenimpuls
„Ich finde keine Schuld an ihm.“ (Joh 19,6)
in der Edith-Stein-Kapelle

Frühstück


9.30 Uhr | Vortrag und Gespräch
Hinabgestiegen in das Reich des Todes
Kirche vor Jesus

Unterbrechung mit einer Kaffee- und Teepause um 10.30 Uhr

12.00 Uhr
Mittagessen

15.00 Uhr | Vortrag und Gespräch
Von Abel an
Kirche und Leid

Unterbrechung mit einer Kaffee- und Teepause um 16.30 Uhr

18.15 Uhr
Abendessen

21.30 Uhr
Liturgie der Osternacht in der Edith-Stein-Kapelle
anschließend gemeinsamer Ausklang des Tages in der „Bergischen Stube“


Ostersonntag, 4. April 2021

8.00 Uhr
„Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn“ (Mt 27,54)
Osterlaudes in der Edith-Stein-Kapelle

Frühstück

10.00 Uhr | Vortrag und Gespräch
„Er hauchte sie an“ (Joh 20,22)
Kirche und Geist

12.00 Uhr
Mittagessen

13.00 Uhr
Ende der Kar- und Ostertage