Arbeit in der Krise - Solidarität im Härtetest?

Thomas-Morus-Akademie
© T. Faircloth, Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Wann?

Beginn: 06.05.2021 - 19:00
Ende: 06.05.2021 - 21:00

Was?

Online-Kaminabend: Was die Gesellschaft durch die aktuellen Herausforderungen trägt

Wo?

Online-Akademieabend

Hinweis zum Ort:

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung über das Programm Zoom statt. Sie benötigen lediglich einen PC mit Internetanschluss. An der Veranstaltung nehmen Sie über Ihren Browser teil. Dazu müssen Sie keine Programme auf Ihrem PC installieren. Nach Ihrer Anmeldung über unsere Internetseite senden wir Ihnen einen Link zu, über den Sie an der Veranstaltung teilnehmen können.

Die Idee der Solidarität ist zugleich uralt und hochaktuell!
Entstanden aus dem Römischen Recht vorchristlicher Zeiten hat die Solidarität im Laufe der Jahrhunderte viele glanzvolle Momente erlebt. Aber die Corona-Pandemie unterzieht die Solidarität einem Härtetest. Denn das Virus bedroht nicht nur die Gesundheit der Menschen sondern auch viele Arbeitsplätze. Vor diesem Hintergrund fordert der Soziologe Heinz Bude: „Eine zukunftsfähige Solidarität muss die Idee des verwundbaren Individuums ernst nehmen“.
Diese Einsicht bietet eine Grundlage für den Dialog von Gewerkschaften und katholischer Soziallehre. Beide betonen die Bedeutung der Solidarität – nicht nur in Zeiten der Krise. So stellen die DGB-Gewerkschaften den diesjährigen Tag der Arbeit unter das Motto „Solidarität ist Zukunft“. Und Papst Franziskus appelliert in seiner jüngsten Enzyklika Fratelli tutti: „Das Gute ebenso wie die Liebe, die Gerechtigkeit und die Solidarität erlangt man nicht ein für alle Male; sie müssen jeden Tag neu errungen werden.“
Aber was folgt aus diesen Appellen in Zeiten der Krise? Verstehen Gewerkschaften und katholische Kirche wirklich das Gleiche unter dem Begriff „Solidarität“? Und wie können sie der Idee der Solidarität gemeinsam politisch Nachdruck verleihen?
Wir freuen uns, diesen Fragen beim gemeinsamen Kaminabend mit interessanten Gästen nachzugehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Herzliche Einladung!

19.00 Uhr
Beginn und Begrüßung
Arbeit in der Krise -
Solidarität im Härtetest?
Impulsvortrag von
Dr. Markus Schlagnitweit, Direktor der ksoe – Katholische Sozialakademie Österreichs

Diskussion mit
Klaus Churt, DGB Region Düsseldorf-Bergisch Land
Michael Inden, KAB Stadtverband Düsseldorf
Dr. Markus Schlagnitweit, Direktor der ksoe – Katholische Sozialakademie Österreichs
Vertreter*innen von DGB-Jugend
und CAJ

21.00 Uhr
Abschluss