Angriff auf die Seele. Über den Umgang mit der Angst

Thomas-Morus-Akademie
(c) gemeinfrei

Wann?

Beginn: 22.01.2022 - 14:00
Ende: 23.01.2022 - 14:00

Was?

Angst gehört zu den fünf Grundgefühlen des Menschen. In der Evolutionsgeschichte hat sie eine die Sinne schärfende und die Körperkraft aktivierende Schutz- bzw. Überlebensfunktion.

Wo?

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

Hinweis zum Ort:

Die Veranstaltung findet statt im Kardinal Schulte Haus, dem Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das moderne Konferenzhotel des Erzbistums Köln liegt etwa 20 km östlich von Köln, auf einer kleinen Anhöhe mit schönem Panoramablick.

Auf der einen Seite also eine unverzichtbare Grundausstattung des Menschen, auf der anderen Seite stellt die Angst vor der Angst für viele Menschen eine Bedrohung dar und macht sie krank. Was für die einen eine belanglose Situation ist, führt bei anderen zu Hilflosigkeit und unkontrollierbaren Gefühlen. Wie entstehen Ängste, wann machen sie krank? Wie kann diesen begegnet werden? Welche Strategien bieten sich für den Alltag an, diesen Gefühlen angemessen zu begegnen? Auf welche Weise gehen die Theologie, die Kunst und die Literatur mit dem Phänomen Angst um?

Samstag, 22. Januar 2022

14.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Andreas Würbel, Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Alles eine Kopfsache?
Wie Ängste entstehen, wofür wir sie brauchen und wann sie krank machen
Dr. Anna Pohl, Dipl.-Psych., Spezialambulanz für Krankheitsangst, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln

15.30 Uhr
Kaffee- und Teepause

15.45 Uhr
Die Angst im Anthropozän
Über biblische Hoffnung jenseits von Optimismus
Dr. habil. Gregor Taxacher, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Katholische Theologie, Fakultät für Humanwissenschaften und Theologie an der TU Dortmund

18.00 Uhr
Abendessen

19.00 Uhr
Schau (nicht) hin!
Angst in der Kunst
Dr. Martina Padberg, Künstlerische Leitung, Kunstmuseum Ahlen

21.15 Uhr
Ende des Veranstaltungstages

Sonntag, 23. Januar 2022

Ab 7.00 Uhr
Frühstück für Übernachtungsgäste

8.00 Uhr
Gelegenheit zum Besuch eines katholischen Gottesdienstes in der Edith-Stein-Kapelle

9.45 Uhr
„Hat‘s mich doch von Angst befreit“
Literatur - ein Schreiben gegen die Angst.
Streiflichter von Heine bis heute
Dr. Karin Füllner, Literaturwissenschaftlerin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

11.15 Uhr
Kaffee- und Teepause

11.30 Uhr
Zuversicht und Resilienzstärkung
Über den Umgang mit alltäglicher Angst
Laura Jordaan, M.Sc. Psychologie, systemischer Coach, Trainerin, Pulheim

13.00 Uhr
Mittagessen

14.00 Uhr
Ende der Tagung