#MachtLichtAn

Anlässlich der Frühjahrstagung der Deutschen Bischofskonferenz erneuert die kfd ihre Forderungen

Zur Frühjahrskonferenz der Deutschen Bischofskonferenz 2021 mahnt die kfd erneut an:
Die katholische Kirche muss endlich ihre Verantwortung gegenüber den Opfern sexueller Gewalt wahrnehmen und darf die Täter nicht mehr länger schützen. Sie muss alles dafür tun, Licht in das Dunkel zu bringen! Wir fordern #MachtLichtAn!

Auch der kfd-Diözesanverband Köln beteiligt sich an der Aktion.

Unsere Forderung: Veröffentlicht die Gutachten.

Sehen Sie alle Bilder und Forderungen der kfd-Diözesanvorstände unter:
www.kfd-bundesverband.de/machtlichtan

Auch in den sozialen Medien finden Sie die Bilder; bitte teilen Sie sie zahlreich.

Unter dem Motto #MachtLichtAn fordert die kfd seit 2018 die deutschen Bischöfe auf, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen, verkrustete Machtstrukturen abzuschaffen, unabhängige Missbrauchsbeauftragte einzusetzen und die kirchliche Sexualmoral zu verändern.

 

Bild: kfd-Bundesverband

Zurück